20171104_111719631_ios

LVSUN LS-Q4U 4-Port USB-Lader Kurztest

Heute möchte ich kurz über den LVSUN LS-Q4U 4-Port USB-Lader berichten, den ich kürzlich für den Schnapper-Preis von 3,99 EUR (inkl. Versand!) bei Amazon erworben habe. Das Gerät wird bei Amazon unter dem Namen “Kosee 4-Port Quick Charge 2.0 58W USB Desktop-Ladestation und Auto-Ladegerät” angeboten.

Verpackt ist das Gerät in einer Blisterverpackung mit dem verheißungsvollen Aufdruck “QuickCharge 3.0″.

20171104_111705805_ios

20171104_111603715_ios

Beworben wurde es jedoch nur mit QuickCharge 2.0, und auch der Aufdruck auf dem Gerät selbst besagt lediglich “QuickCharge 2.0″.

20171104_111719631_ios

20171104_111804537_ios

Das Gerät macht einen sehr wertigen Eindruck. Es ist gut verarbeitet, hat etwa die Grundfläche eines kompakten Handys, und wiegt exakt 250 g, was relativ schwer ist und den wertigen Eindruck unterstützt. Dieses Gerät ist das erste USB-Mehrfachladegerät welches ich gesehen habe, das einen Ein-/Ausschalter besitzt sowie zusätzlich zum 100-240 V Netzeingang (ist also auch u. a. in den USA benutzbar!) auch einen 12-24 V-Eingang für das Laden in Pkw und Lkw besitzt.

20171104_111745221_ios

20171104_111755884_ios

Mitgeliefert wird zwar ein Autoladekabel(!), jedoch kein Netzkabel mit Eurostecker. Diese so genannten “Doppelnutkabel” sind jedoch in vielen Haushalten verfügbar oder können sehr günstig überall erworben werden.

20171104_111946932_ios

Sekundärseitig verfügt das Ladegerät über vier USB-Ports des Typs “A” als Ausgänge zum Laden. Zwei davon sollen QuickCharge 2.0 kompatibel sein mit folgenden Daten: 5 V, max. 2.4 A; 9 V, max. 1.67 A; 12 V, max. 1.2 A. Ein weiterer Port soll 5 V mit max. 2.4 A liefern, der vierte 5 V mit max. 3 A.

20171104_111730305_ios

Ich schrieb bewusst “sollen”, da ich das bisher nicht bestätigen kann. Zwar besitze ich kein QuickCharge 2.0 (QC2.0)-kompatibles Gerät, jedoch zwei QuickCharge 3.0-kompatible Geräte. Diese sollten eigentlich abwärtskompatibel sein, jedoch wurden die beiden Handys ausweislich eines USB-Messgerätes nur mit max. 5 V und 1,4 A geladen (also 7 W). Der QC2.0-Standard kann jedoch eigentlich viel mehr Leistung übertragen: 24 W laut Standard, angeblich mit diesem Ladegerät immerhin 15 W.

Ein Samsung S4 wurde an einem der beiden nicht-QC2.0-Ports mit 2.4 A geladen, so wie es auch mit dem originalen Samsung-Ladegerät der Fall ist.

Das Ladegerät wird bei Abgabe von etwa 25 W durch das Laden von drei Geräten lediglich gut handwarm (mit einem Laserthermometer gemessene Temperatur: 38,1 °C).

Das Laden per Autoladekabel habe ich bisher noch nicht testen können.

Mein Fazit nach einem Tag Benutzung: Absolutes Schnäppchen, unbedingt kaufen! Sicherlich gibt es bessere Ladegeräte, jedoch nicht zu diesem “Spottpreis”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>