Tag Archives: Android

Grundlagen der Android-Bedienung

Heute möchte ich einmal die Grundlagen der Android-Bedienung erläutern sowie die wichtigsten Bezeichnungen für die Bedienelemente. Ich beziehe mich hier auf ein “nacktes” Android 11, wie es von Google ausgeliefert wird, z. B. für die Pixel-Handys oder Handys von anderen Herstellern, die Teil der Android One-Reihe sind. Bei Geräten mit Android 10 sieht das aber alles sehr ähnlich aus.

Sie können diese Details auch bei Google nachlesen, dort sind diese jedoch nicht so schön illustriert wie hier.

Wenn man ein Android-Handy entsperrt, dann landet man auf dem Startbildschirm. Dieser sieht in etwa so aus:

Startbildschirm

Die Icons, die man dort sieht, hat entweder der Benutzer selbst “von Hand” hinzugefügt, oder sie werden (je nach Einstellung) bei Installation einer neuen App vom System automatisch hinzugefügt.

Durch horizontales Wischen nach links oder rechts kann man zwischen verschiedenen Startbildschirmen — so vorhanden — umschalten.

Die automatische Erstellung von Icons auf dem Startbildschirm ist übrigens mit das Erste, was ich bei Inbetriebnahme eines neuen Handys abstelle, weil der Startbildschirm sonst schnell zu voll wird. Ich möchte dort nur die Apps liegen haben, die ich wirklich ständig benutze, da diese auf dem Startbildschirm am schnellsten erreichbar sind.

Details zum Startbildschirm finden Sie hier.

Neben dem Startbildschirm gibt es noch den “Alle Apps“-Bildschirm (im Englischen “App Drawer” genannt). Diese Ansicht zeigt alle auf dem Handy installierten Apps, unabhängig davon ob diese gerade ausgeführt werden oder nicht. Je nach gewählter Systemnavigation (Sie können dies bei vielen Handys umstellen, siehe hier) ist dieser Bildschirm erreichbar, indem auf dem Startbildschirm nach oben gewischt wird oder auf das spezielle “Alle Apps”-Symbol geklickt wird:

Der “Alle Apps”-Bildschirm sieht dann etwa so aus:

“Alle Apps”-Bildschirm

Von hier aus kann man jede beliebige installierte App finden und starten. Man kann auch durch Gedrückthalten eines Icons eine “Kopie” auf den Startbildschirm ziehen, damit die App schneller erreichbar ist. In der Regel ist die Liste der Apps alfabetisch sortiert.

Um sich die zurzeit laufenden Apps anzeigen zu lassen und zwischen diesen schnell hin und her zu wechseln, benutzt man den Task Manager bzw. Task Switcher. Dies ist interessant z. B. für den Fall, dass man während einer Facebook-Sitzung durch einen Chat gestört wird und dann schnell wieder zu Facebook zurück wechseln möchte. Android ist ein Multitasking-Betriebssystem, das mehrere Apps gleichzeitig ausführen kann. Dabei wird eine App stets im Vordergrund ausgeführt, die anderen laufenden Apps werden im Hintergrund ausgeführt.

Man ruft den Task Manager bei Verwendung von 3-Schaltflächen-Navigation auf, indem man auf die quadratische “Übersicht”-Schaltfläche klickt:

3-Schaltflächen-Navigation

Verwendet man Gesten-Navigation, dann wischt man von der “Pille” oder dem waagerechten Strich am unteren Ende des Bildschirms bis zur Mitte des Bildschirms nach oben, bis der Task Manager erscheint und hebt dann den Finger vom Bildschirm:

Gestennavigation

Der Task Manager präsentiert sich dann etwa wie folgt:

Task Manager

Die beim Aufruf aktive App wird in der Mitte angezeigt,  links daneben sind die anderen laufenden Apps zu finden. Es gibt auch Task Manager, da sind die laufenden Apps vertikal angeordnet. Durch horizontales Wischen (bei Task Managern, bei denen die Apps vertikal angeordnet sind, entsprechend durch vertikales Wischen) können die derzeit laufenden Apps angezeigt werden. Durch Draufklicken kann zu der jeweiligen App gewechselt werden, so dass diese dann im Vordergrund ausgeführt wird und benutzt werden kann.

Wenn man Apps nach oben oder unten (bei vertikaler Anordnung der Apps nach links oder rechts) heraus wischt, werden diese beendet. Dabei sollte es niemals zu Datenverlust kommen, da die Apps darauf vorbereitet sein müssen um ihre eigenen Daten zu speichern.

Hier finden Sie nochmal alle Details dazu, wie Sie Apps finden, öffnen und schließen können.

Zuletzt möchte ich noch die Benachrichtigungen-Funktionalität vorstellen. Sie erhalten diese Übersicht der derzeit aktiven Nachrichten von Apps aller Art, indem Sie vom oberen Displayrand nach unten wischen:

Benachrichtigungen

Durch Anklicken einer Nachricht wechseln Sie sofort in diese entsprechende App, so dass Sie dann Details zu der Nachricht angezeigt bekommen bzw. eine Konversation fortsetzen können. Sie können jeweils sehen von welcher App die Benachrichtigung kommt, da dies am oberen Rand jeder einzelnen Nachricht durch das App-Symbol und den Namen der App angezeigt wird.

Durch Herauswischen einer Nachricht nach links oder rechts wird diese gelöscht, ohne zur entsprechenden App zu wechseln.

Hier finden Sie weitere Details zur Benachrichtigen-Funktionalität.

Bitte beachten Sie, dass Android-Versionen älter als 11 möglicherweise etwas anders aussehen. Das grundsätzliche Prinzip der Bedienung ist jedoch für die oben genannten Funktionen das selbe.

How to install Android 5.0.1 on HTC Desire S

By chance I came across a thread on xda-developers that explains how to install CyanogenMod 12 (cm12) on an HTC Desire S (codename “Saga”). Being a newbie in “hacking” and rooting Android phones I had to read, investigate, and try a lot.

To spare you this effort I’m trying to summarize the steps required below:

  1. Unlock bootloader: To be able to flash a custom bootloader you first need to unlock the bootloader, which is easy since HTC makes this officially available via their web site.
  2. Flash recovery image: I used Team Win Recovery Project 2.8 (or short TWRP 2.8) which I downloaded from a link on this site.
  3. Flash cm12 and Google Apps: Download the latest cm12 image (on 2014-12-05 it was cm-12-20141204-UNOFFICIAL-saga.zip) from this page. Download Google Apps from this page. Put both ZIP files on the micro-SD card.
  4. Reboot to your recovery image by keeping “volume down” key depressed and then switching on the phone. Keep volume key depressed until TWRP splash screen appears. Perform a factory reset. Flash the two ZIP files, add cm12 first, then add Google Apps.
  5. Extract boot.img from cm-12-20141204-UNOFFICIAL-saga.zip and flash that with fastboot. Flash it using these instructions.
  6. Reboot your phone. CyanogenMod splash screen should appear after a while. Your first boot will probably take very long (I think for me it was about 15-20 min). Be patient!

After carefully following all the above instructions I now have the following on my HTC Desire S:

  • Boot rom HBOOT-2.02.0002 in mode S-ON
    bootloader
  • Radio/modem/baseband firmware RADIO-3831.19.00.110 (20.76.30.0835U_3831.19.00.110)
  • TWRP v2.8.0.0
  • Android 5.0.1 in the CyanogenMod flavor, version 12-20141204-UNOFFICIAL-saga. Kernel version is 3.0.101.
    cm-splash
  • Google Apps referred to from this page.

Thanks to everyone on xda-developers for their excellent work and support!

You might encounter the following issues which can be fixed as specified:

  • Touch screen not working properly: You have kind of a “mouse pointer” which you can drag around with your finger on the screen. To “click” something you have to double-tap on the mouse pointer. Fixing this can be accomplished by following this procedure.
  • The home softkey doesn’t work. Fix it by following these steps.

I had success with the following (not meant to be complete, just a couple of things which I consider important or surprising):

  • Sending audio to my Plantronics Blackwire C720 Bluetooth headset works properly, using Google Play Music. This was obviously using the “Media Audio” Bluetooth profile.
  • Skype via the above headset works perfectly well. Sound quality is crystal-clear.
  • Hand-over of a voice call to the above Bluetooth handset and back works perfectly well — maybe even better than on my S4… 🙂
  • Paired my Samsung Galaxy S4 with the HTC Desire S. Successfully sent a contact as VCF file from the S4 to the Desire S. But then process com.android.media crashed.
  • Connect phone to Windows 7 via USB, using MTP protocol. Write speeds to micro-SD card seemed normal.

The following limitations still exist (or at least these are the ones I noticed so far):

  • Phone is somehow regarded as a tablet by the Android OS.
  • Front camera not working. I thought I had seen it working once, but maybe I’m confused. Anyway, as of now the front camera seems not to be detected/functioning. The back camera is working well with the camera app from the minimal Google Apps package as well as from the official Google Camera you can download from Google Play. Skype and Google Hangouts also work well, apart from the front cam.
  • I replaced some of the apps in the apps dock with apps I installed from Google Play. Some of these apps will disappear after a reboot. When I noticed this and wanted to put them back by opening the apps drawer I observed that Android was currently populating/updating the apps drawer with some still missing apps. But even after it had finished showing all installed apps in the app drawer the apps dock was still missing some apps. So I dragged them back from the drawer onto the dock. Again, after a reboot they will be gone again.
  • Speed of cellular data connections seems slow. Unfortunately I couldn’t verify whether the cellular network settings are ok, since every time I tried to enter one of the corresponding  Settings menu item the process com.android.phone would crash (with the effect that I had to re-enter my SIM PIN and also the screenlock PIN).
    Later I tried it again, and this time it didn’t crash. All the settings were fine, so I wonder whether there is a problem with regards to the modem firmware? (I would like to note that I don’t have a voice SIM in this mobile phone, but just a data-only SIM. Eventually the firmware tries to perform operations that work on voice SIMs and doesn’t properly handle situations where those operations cannot be carried out?!)
  • Update 2014-12-11: Connecting the charger when the phone is powered down will cause it to boot into the TWRP recovery system.
  • Trying to open menu item Wireless & Networks > Cellular networks > Carrier Settings might cause process com.android.media to stop.
  • Ringtone will be quiet on incoming calls.
  • Microphone will be muted (or not properly amplified) when the first outbound(!) call takes place (in non-speakerphone mode). After you have gone on speakerphone and back, the microphone will then be working.
  • Moving apps to the external SD card is unreliable. Often it doesn’t work without any indication as to why. If you then repeat it again it may actually work.