Tag Archives: ISO-Datum

CSV-Datei mit Datumspalte in Excel öffnen bei Verwendung des ISO-Datumsformats

Im Folgenden wird ein Problem geschildert, was nur bei Benutzern auftreten sollte, die ihr Datumsformat auf “ISO” (YYYY-mm-dd, JJJJ-mm-tt) gestellt haben:

 

 

Möchte man z. B. als Bankkunde seine Umsätze als CSV exportieren und dann in Excel öffnen, dann wird man folgendes Problem haben, wenn eine aktuelle Version von Excel verwendet wird:

Wenn man einfach auf die CSV-Datei doppelklickt, um diese zu öffnen, dann werden die beiden Datums-Spalten (in “deutschem” Format) nicht als Datentyp “Datum” geöffnet, sondern als “Allgemein” (General), da diese wegen des “unpassenden” Datumsformats nicht korrekt als Datentyp “Datum” erkannt werden. Das hat natürlich Konsequenzen, weil man dann mit diesen Datumsfeldern nicht rechnen kann, diese nicht vernünftig filtern kann, sie nicht in andere Datumsformate umwandeln kann, etc.

Wie erkennen Sie, ob Sie selbst betroffen sind? Öffnen Sie ganz einfach so einen CSV-Export durch Doppelklick, und dann versuchen Sie mit einem Datumsfeld zu rechnen. Wenn Sie z. B. zu einem Datumsfeld “1” addieren, dann sollte das Ergebnis der nächste Tag sein. Wurde das Datumsfeld jedoch lediglich als Textfeld importiert, so können Sie damit nicht rechnen und erhalten lediglich einen Fehler.

Wie macht man das also richtig?

Wechseln Sie im “Ribbon” auf “Daten” (“Data”) und klicken dort auf den Knopf “Von Text/CSV” (“From Text/CSV”):

 

 

 

 

Dann manövrieren Sie im “Öffnen”-Dialog zu Ihrer CSV-Datei und doppelklicken auf diese. Es öffnet sich nun folgender Dialog:

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Trennzeichen wird automatisch (und korrekt) als “Semikolon” erkannt. Nun klicken Sie auf “Daten Transformieren” (Transform Data). Und jetzt wird es interessant — Sie landen nun im Power Query Editor, wo Sie die “Abfrage” mit sehr leistungsfähigen Befehlen bearbeiten können:

 

 

 

 

 

 

 

Die erste Spalte sollte schon ausgewählt sein, ansonsten tun Sie das selbst, indem Sie auf die Spaltenüberschrift klicken. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Spaltenüberschrift und wählen “Typ ändern” (Change Type) > “Regionaleinstellungen benutzen…” (“Using Locale…”) aus:

Dort wählen Sie als Datentyp “Datum” (“Date”) aus und als Regionaleinstellung (Locale) “Deutschland” (“German (Germany)”) aus:

 

 

 

 

 

 

Das selbe wiederholt man mit der zweiten Datumsspalte.

Dann klickt man oben auf “Schließen & Laden”.

Et voilà!

Die Datei wurde nun korrekt in einem separaten Tab geöffnet, und die Datumsspalten werden korrekt im eingestellten Datumsformat angezeigt:

Die besonderen Einstellungen meines Systems haben mir bisher noch nie wirklich Ärger gemacht — dieses Problem hier war das erste und bisher einzige, an das ich mich erinnern kann. Dafür hätte mich dieses wirklich fast zur Verzweiflung gebracht. Ich habe wirklich lange gegoogelt, bis ich das Problem verstanden und eine Lösung gefunden hatte.

Vielleicht hilft diese Anleitung ja einem meiner Leser. Falls ja, dann würde ich mich sehr über Feedback freuen.